Gebäudeglas • Ceranglas©

Die Reparatur-Assistance-Leistungen von RepairConcepts

Sanierung von Verkratzungen und Verätzungen auf großen Glasoberflächen

Beschädigungen von Glasoberflächen durch:

  • mechanische Beschädigungen (Kratzer) infolge Kontakt mit abrasiven Materialien oder
  • chemische Veränderungen oder Verätzungen durch Säure, Kalk, Gips oder Zement o.ä.

Scharfe Gegenstände oder falsche Reinigungsmittel können enorme Schäden anrichten, die Durchsicht trüben und Bruchgefahr hervorrufen. Bei großen Glasflächen kann schon eine kleine Ursache zu massiven Beeinträchtigungen führen. Bereits der Austausch einer nur wenige Quadratmeter großen raumhohen Scheibe kann mit mehreren tausend Euro zu Buche schlagen. Eingebaute Glas-Elemente müssen in Handarbeit demontiert werden. Wird das an schwer zugänglichen Stellen notwendig, ist es nur mit schwerem Krangerät möglich. Auch der Transport großer Glasflächen kann erheblichen Aufwand verursachen. In vielen Fällen kann während eines solchen Ein- und Ausbaus ein Gebäude nur noch eingeschränkt genutzt werden.

Das neue Glas-Repair-Verfahren das von RepairConcepts über zertifizierte Partnerbetriebe angewendet wird, revolutioniert die Behebung von Glasschäden. Die Scheibe bleibt, beseitigt wird nur der Schaden: Durch ein effizientes Zusammenspiel von Maschine und fein abgestimmten festen und flüssigen Schleifmitteln sowie langjähriger Erfahrung mit Glasoberflächen und Glasverhalten werden feinhandwerklich Kratzer, Ätzungen und Zementflecken kurzerhand wegpoliert. Dies geschieht im Hundertstel-Millimeter-Bereich und liegt weit unter den zulässigen Toleranzen in der Glasherstellung. Der Geschäftsbetrieb oder die Terminfolge auf der Baustelle wird nicht unterbrochen. Die Kosten bleiben überschaubar.

Das Glas-Repair-Verfahren kann von uns z.B. bei Haftpflichtschäden angewandt werden, die im Baubetrieb häufig anfallen, zum Beispiel Kratzer durch Putz, Gips und Zement sowie Kontakt mit anderen Baumaterialien, Schäden durch Funkenflug beim Metallbau oder Säureneinwirkung. Ein weiteres Einsatzgebiet sind ungeschützte Glasflächen in öffentlichen Verkehrseinrichtungen, Vitrinen, Türen, Schaufenster und Glasfassaden, die besonders Vandalismus (Glas-Scratching, Graffiti) ausgesetzt sind.

Das Glas-Repair-Verfahren
Sanierung von Kratzern, Verätzungen und Trübungen

Vorher-Nachher: Verätzung Putzschlamm

Vorher-Nachher: Verkratzung